Und weiter geht’s mit dem Nähen – für’s Baby

Hallo zusammen,

in meinem letzten Beitrag hatte ich eine Phase erwähnt, in der ich mich zu wirklich nichts motivieren konnte – nun, das lag daran, dass ich schwanger bin 🙂 Ich muss ehrlich sagen, dass ich nie gedacht hätte, dass das erste Trimester so anstrengend sein kann, obwohl man selbst nicht wirklich etwas anstrengendes gemacht hat. Weiterlesen …

Applizieren

So, wie versprochen möchte ich euch zeigen, wie man applizieren kann – es ist recht einfach, man muss es sich nur trauen 🙂

Der Bezug für dieses Kissen war mein erster Versuch:

Kissen komplett

Ich habe dafür das Logo genommen und auf Bügelvlies übertragen. Hier muss man nur darauf achten, dass man z.B. Schriften spiegelverkehrt auf das Vlies malen muss. Als Erklräung warum: ihr bügelt das Vlies sozusagen auf der Unterseite des Stoffes auf, da es nach dem Zuschneiden wieder entfernt wird und sozusagen Klebereste auf dem Stoff sind – zumindest war es bei meinem Bügelvlies der Fall. Das macht die Sache einfacher die Applikation auf dem Stoff darunter zu befestigen. Und genau aus diesem Grund sollten Schriften spiegelverkehrt auf das Vlies übertragen werden.

Weiterlesen …

Katzenohren nähen

Foto LBM 2016

2014 waren meine Freundin und ich auf der Leipziger Buchmesse und sind natürlich auch im Bereich der Manga-Comic-Con gelandet. Mittlerweile ist Cosplay in Deutschland sehr beliebt und selbst uns hatte das Fieber mitgerissen. In dem Jahr waren es zwar nur ein paar gekaufte kleine Katzenohren, aber selbst mit denen hatten wir unseren Spaß. Unser Entschluss stand fest, dass wir 2015 mehr machen und wir  wollten als Katzen in Kimonos durch die Gegend laufen – gesagt, getan.

Weiterlesen …

Kuscheldecken

Diese beiden Decken hatte ich letztes Jahr  als Weihnachtsgeschenke für unsere Nichten angefertigt. Auch wenn die Idee recht kurzfristig war und ich stellenweise leider etwas Stress mit meiner Nähmaschine hatte (Faden gerissen, Fitz unter dem Stoff …), so habe ich die beiden in gut 2 Wochen fertig stellen können. Und die Begeisterung der Großen über dieses Geschenk war so süß, dass ich die Strapazen schnell wieder vergessen hatte (es haben sich beide gefreut, aber diese Reaktion hat sich richtiggehend „eingebrannt“). Weiterlesen …